Übersicht über mögliche öffentliche Zuschüsse

Wenn Sie mehr über diese öffentlichen Zuschussmöglichkeiten erfahren möchten, lade ich Sie gerne zu einem unverbindlichen und natürlich kostenfreien Gespräch ein.

 

Wichtiger Hinweis: Für die Projekte Gründercoaching Deutschland, Runder Tisch und Turn Around Beratung gelten ab Januar 2016 neue Bestimmungen. Hierzu in Kürze mehr an dieser Stelle!

 

Gründungszuschuss

  • Ansprechpartner: Agentur für Arbeit
  • 6 Monate Zuschuss in Höhe des letzten Arbeitslosengeld plus 300 EUR zur sozialen Absicherung
  • weitere 9 Monate 300 EUR zur sozialen Absicherung möglich
  • Kein Rechtsanspruch, Entscheidung durch Agentur für Arbeit
  • Stellungnahme zur Tragfähigkeit des Vorhabens durch fachkundige Stelle (IHK, HWK, Wirtschaftsförderungsgesellschaften etc.)
  • Aussagefähige Beschreibung des Vorhabens erforderlich
  • Link: www.arbeitagentur.de

KfW-Gründercoaching-Deutschland

  • Zielgruppe: Selbständige in den ersten 5 Jahren
  • Coachingmaßnahmen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen und organisatorischen Fragen zur Steigerng der Wettbewerbsfähigkeit
  • Übernahme von 50 Prozent des Honorars (alte Bundesländer einschl. Berlin)
  • Maximal förderfähiges Honorar 800 EUR pro Tagewerk (8 Stunden)
  • Maximale Bemessungsgrundlage des gesamten Coachings 4.000 EUR netto (muss nicht zwingend ausgeschöpft werden)
  • Kosten für Antragsteller: 50 Prozent des Beraterhonorars, evtl. Umsatzsteuer auf den Gesamtbetrag, evtl. Fahrtkosten (stelle ich grundsätzlich nicht in Rechnung)
  • Achtung: Berater muss von der KfW für dieses Projekt freigeschaltet sein (trifft auf mich zu)
  • Beratersuche über www.kfw-beraterboerse.de
  • Anträge über Regionalpartner (z.B. IHK, HWK)
  • Link: www.kfw.de

KfW-Runder Tisch

  • Zielgruppe: Kleinere und mittlere Unternehmen (KMU), die in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind , obwohl sie gute Marktchancen haben
  • Ziel: Schwachstellen im Unternehmen feststellen, Maßnahmenvorschläge zur Überwindung der wirtschaftlichebn Schwierigkeiten entwickeln
  • Maximaler Gesamtumfang 10 Beratungstage
  • Maximaler Förderbetrag durch KfW: 10 Beratungstage à 160 EUR = 1.600 EUR
  • Kosten für Antragsteller: Evtl. Fahrtkosten (stelle ich grundsätzlich nicht in Rechnung), evtl Umsatzsteuer 
  • Achtung: Berater muss von der KfW für dieses Projekt freigeschaltet sein (trifft für mich zu)
  • Beratersuche über www.kfw-beraterboerse.de
  • Anträge über Regionalpartner (z.B. IHK, HWK)
  • Link: www.kfw.de

KfW-Turn Around Beratung

  • Zielgruppe: Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und freie Berufe mit Sitz und Geschäftsbetrieb in BRD, die Voraussetzungen KMU-Kriterien erfüllen und sich in einer wirtschaftlich schwierigen Lage befinden, aber positive Fortführungschancen besitzen
  • Gefördert werden Beratungsmaßnahmen zu wirtschaftlichen, finanziellen und organisatoreischen Fragen der Unternehmen in einer wirtschaftlich schwirigen Situation. Dies beinhaltet die Weiterentwicklung und Umsetzuzn von Maßnahmen aus einer Schwachstellenanalyse.
  • Voraussetungen: Gespräch mit einem Regionalpartner (z.B. IHK, HWK), Einreichung einer aktuellen Schwachstellenanalyse eines  fachlich kompetenten Beraters
  • Förderung durch die KfW: 50 Prozent des Beraterhonorars (Alte Bundesländer einschl. Berlin), max. Bemessungsgrundlage des Nettohonorars von 8.000 EUR, max. förderfähiges Tageshonorar (8 Stunden) 800 EUR
  • Kosten für Antragsteller: 50 Prozent des Beraterhonorars, evt. Umsatzsteuer auf das gesamte Honorar, evtl Fahrtkosten (stelle ich grundsätzlich nicht in Rechnung)
  • Achtung: Berater muss von der KfW für dieses Projekt freigeschaltet sein (trifft für mich zu)
  • Beratersuche über www.kfw-beraterboerse.de
  • Link: www.kfw.de